Unser Sonnensensor basiert auf einem einfachen aber zuverlässigen Konzept. Wir verwenden eine Lochblende und eine PSD (position sensitive device). Die Elektronik ist auf der Rückseite der PCB untergebracht und beinhaltet alle notwendigen Schaltkreise wie z.B. Operationsverstärker, AD-Wandler und einen Mikrocontroller. Daten werden über einen I2C Bus ausgegeben. Kalibrierung und Konfiguration können sowohl über das I2C Interface als auch über den auf der Vorderseite angebrachten Konnektor durchgeführt werden, über den auch auf zusätzliche Debugging Funktionen zugegriffen werden kann. Unsere Sensoren können mit einer groben und einer feinen Werkskalibrierung erworben werden. Auf anfragen stellen wir die Hardware auch unkalibriert zur Verfügung. Das Modul kann sowohl mit unseren CubeSat Solararrays kombiniert, als auch für andere Satellitenklassen verwendet werden.

 

HIGHLIGHTS

  • 140° FOV
  • Kalibrierung:
    • Unkalibriert
    • Grobe Vorkalibrierung < 3°
    • Feine Vorkalibrierung < 1°
  • Masse nur 9.7 g
  • Design Lifetime im LEO >2 y
h h

Preise auf Nachfrage